Veranstaltungen, Versammlungen und Ansammlungen werden verboten, einschließlich solcher unter freiem Himmel. Dies gilt auch für Zusammenkünfte in Kirchen, Moscheen, Synagogen und die Zusammenkünfte anderer Glaubensgemeinschaften. In den evangelischen Kirchgemeinden in Thüringen dürfen bis auf weiteres keine kirchlichen Trauungen mehr durchgeführt und keine Gottesdienste gefeiert werden.

 

Ausnahmen

Ausgenommen vom Verbot sind Veranstaltungen, die der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung oder Daseinsfür-und -vorsorge zu dienen bestimmt sind oder der Versorgung der Bevölkerung dienen sowie Hochzeiten und Trauerfeiern. Für diese Ausnahmenmüssen jedoch folgende Grundsätze eingehalten werden:

Besondere Auflagen

  • Abstand von 1,50 m zwischen den Personen
  • Ausschluss von Teilnehmern mit erkennbaren Symptomen einer CO­ VID-19 Erkrankung
  • Ausschluss von Teilnehmern mit jeglichen Erkältungssymptomen
  • Abfrage der Teilnehmer, ob diese innerhalb der letzten 14 Tage aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind oder ob sie in Kontakt zu Rückkehren standen oder Kontakt zu infizierten Personen hatten
  • Veranstaltungsort mit ausreichenden Möglichkeiten zur guten Belüftung
  • Der Veranstalter hat die Teilnehmer aktiv und in geeigneter Weise über allgemeine Schutzmaßnahmen wie Händehygiene, Abstand halten und Husten- und Nies-Etikette zu informieren
  • Für Hochzeiten: Neben den Eheschließenden und dem Standesbeamten lediglich die Trauzeugen und die Eltern und Kinder der Eheschließenden teilnehmen
    Die bislang vereinbarten Trauungen finden – Stand heute – weiterhin statt, die Trauung wird auf den gesetzlich notwendigen Teil begrenzt.
    Erfurt: Im Hochzeitshaus in der Großen Arche 6 gibt es vorläufig keinen Bürgerverkehr, hier sind alle Anliegen telefonisch abzuhandeln.
  • Für Trauerfeiern: Nur unter freiem Himmel; teilnehmen dürfen nur Verwandte ersten und zweiten Grades der/des Verstorbenen, der Trauerredner oder Geistliche und das erforderliche Personal des Bestattungsunternehmens

 

Geltungsbereich: Thüringenweit einheitlich

Geltungszeitraum: bis einschließlich 19. April 2020 – vorerst