Gastronomie und Tourismus: Restaurants, Gaststätten und Hotels bleiben zu

Keine Lockerungen gibt es weiter für Restaurants, Gaststätten und Hotels – auch wenn das unter anderem die in Bayern mitregierenden Freien Wähler fordern. Bislang hat Ministerpräsident Markus Söder (CSU) die Linie vorgegeben, dass das Ansteckungsrisiko hier zu groß sei. „Es ist auch sehr schwer, da sinnvoll Abstand zu halten.“ Söder hat aber wiederholt angedeutet, dass es rund um Pfingsten, also Ende Mai, Lockerungen geben könnte. Bis auf Weiteres gilt also: Speisen gibt es nur bei Lieferung oder zum Mitnehmen; das gilt auch im Freien, also etwa für Biergärten oder Terrassen. Hotels dürfen nur Geschäftsreisende aufnehmen.

Quelle:https://www.sueddeutsche.de/bayern/coronavirus-bayern-regeln-maskenpflicht-1.4878824