Aktuelle Meldungen

Die Landeshauptstadt Stuttgart ergreift einschneidende Maßnahmen, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen oder zu verlangsamen. Auf dieser Seite erhalten Sie immer die aktuellsten Hinweise über städtische Entscheidungen und fundierte Sachinformationen.

Betrieb von Spielhallen, Spielbanken und Wettbüros untersagt (16. März, 11.45 Uhr)

Die Landeshauptstadt Stuttgart untersagt zum Schutz der Bevölkerung wegen der Corona-Infektionen mit sofortiger Wirkung und bis auf Widerruf den Betrieb von Spielhallen, Spielbanken und Wettbüros. mehr…

Kindertagesstätten und Schulen ab Dienstag geschlossen – Bürgermeisterin Fezer: „Notfallbetreuung in begründeten Ausnahmefällen möglich“ (15. März, 13.20 Uhr)

Die Schulen, die Kindertagesstätten und die Kindertagespflege in der Landeshauptstadt Stuttgart bleiben ab Dienstag, 17. März, bis einschließlich Ende der Osterferien geschlossen, um die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus zu verlangsamen und mögliche Infektionsketten zu unterbrechen. Eine Notfallbetreuung wird eingerichtet, wenn entweder beide Elternteile (Erziehungsberechtigte) oder der alleinerziehende Elternteil im Bereich kritische Infrastruktur tätig ist. mehr…

Dringender Apell, das Virus ernst zu nehmen – 150 Infizierte in Stuttgart (15. März, 17.00 Uhr)

Derzeit sind in der Landeshauptstadt Stuttgart (Stand Sonntag, 15. März, 16 Uhr) 150 Menschen registriert, die an dem neuartigen Coronavirus erkrankt sind. Der Leiter des Stuttgarter Gesundheitsamts, Prof. Stefan Ehehalt, appellierte am Sonntag, 15. März, eindringlich an die Bevölkerung: „Nehmen Sie das Coronavirus ernst. Gehen Sie nicht leichtfertig mit Ihrer Gesundheit und der Ihrer Mitmenschen um. Vermeiden Sie unbedingt Ansteckungsrisiken. Achten Sie strikt auf Einhaltung der Hygieneregeln. Reduzieren Sie die sozialen Kontakte auf ein nötiges Minimum und bleiben Sie zuhause, gehen Sie auf Abstand – insbesondere, wenn Sie erkältet sind.“ Prof. Ehehalt erläutert im folgenden Video Details der Entwicklung in Stuttgart und auch die Konsequenzen für die Behörden und die Bevölkerung. Weitere Informationenzur aktuellen Entwicklung finden sich in der Pressemitteilung. mehr…

Sitzung Sozial- und Gesundheitsausschuss am 16. März abgesagt – Rathäuser in Stuttgart für Publikumsverkehr geschlossen (15. März, 14:30 Uhr)

Ab sofort sind zur Aufrechterhaltung wesentlicher Verwaltungsfunktionen das Stuttgarter Rathaus sowie die Bezirksrathäuser für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen. Zutritt zu den Rathäusern haben nur noch Besucherinnen und Besucher mit einem vorab vereinbarten Termin. Außerdem wurde die Sitzung des Sozial- und Gesundheitsausschusses und des Betriebsausschusses Eigenbetrieb Leben und Wohnen am Montag, 16. März 2020, abgesagt. mehr…

Zum Schutz vor dem Coronavirus: Trainings- und Sportbetrieb in Vereinen und Fitnessstudios untersagt (14. März, 17.00 Uhr)

Die Landeshauptstadt Stuttgart untersagt zum Schutz der Bevölkerung wegen der Corona-Infektionen mit sofortiger Wirkung und bis auf Widerruf den gesamten Trainings- und Sportbetrieb in allen Turn- und Sporthallen, auf allen Vereinssportanlagen, in sonstigen Vereinsräumen und in Fitnessstudios aller Art. mehr…

+++Corona-Infektionsschutz+++ (13. März, 14.10 Uhr)

Die Landeshauptstadt Stuttgart untersagt wegen der Corona-Infektionen und zum Schutz der Bevölkerung mit sofortiger Wirkung Veranstaltungen in Kultur, Bildung, Sport und Freizeit sowie Versammlungen, auch unter 1.000 Teilnehmenden. Der Betrieb von Clubs, Bars und Tanzlokalen ist untersagt. Nicht betroffen davon ist der Betrieb von Speiselokalen. Die städtischen Bibliotheken, das Planetarium, die Musikschule und das Stadtarchiv werden geschlossen. Der Betrieb der vhs stuttgart, von Museen, von Kinos und von Bädern wird untersagt. Prostitution jeder Art ist untersagt. Besuche in Alten- oder Pflegeheimen sind untersagt, Ausnahmen hiervon nur bei begründeten Einzelfällen möglich. Alle Maßnahmen gelten unmittelbar und bis auf Widerruf. Das hat die Stadt am Freitag, 13. März, bekannt gegeben. mehr…

Befundergebnisse Rachenabstriche Katharinenhospital (13. März, 11.00 Uhr)

Befundergebnisse von Rachenabstrichen, die in der Corona-Ambulanz des Katharinenhospitals genommen wurden, können Sie beim Gesundheitsamt auch über eine E-Mail an covid-befund@stuttgart.de erfragen. Um Ihre Anfrage zum Ergebnis des Abstriches beantworten zu können, benötigen wir Ihren vollständigen Namen, Ihr Geburtsdatum, eine Telefonnummer unter der Sie gut erreichbar sind sowie das Datum der Abstrichnahme. Wir werden uns dann baldmöglichst mit Ihnen in Verbindung setzen. Bis dahin halten Sie bitte die Anweisungen des Katharinenhospitals zur häuslichen Isolation ein.

Übersicht zu Einschränkungen bei Bürgerbüros, städtischen Ämtern und der Kfz-Zulassungsstelle (16. März, 9.40 Uhr)

In folgenden städtischen Einrichtungen kommt es bis auf Weiteres zu Einschränkungen aus Gründen des Infektionsschutzes. Nähere Informationen zu den Erreichbarkeiten der städtischen Ämter, Bezirksrathäuser und Bürgerbüros sowie der Kfz-Zulassungs- und Führerscheinstelle finden Sie in unserem Überblick. mehr…

Stuttgarter Krankenhäuser schränken Besuche ein (12. März, 15 Uhr)

Um Patienten und Mitarbeiter zu schützen, haben sich die großen Krankenhäuser in Stuttgart (Klinikum Stuttgart, Robert-Bosch-Krankenhaus, Marienhospital, Diakonie-Klinikum, SANA-Krankenhäuser) verständigt, Besuche in der Regel zu untersagen. mehr …