Das Projekt

Diese Website ist ein gemeinsames Projekt von Wedding Relations und dem Bund deutscher Hochzeitsplaner.

Punktgenau an Freitag, dem 13. März wurden weitreichenden Maßnahmen zur Eindämmung der COVID-19- (oder Corona) Epidemie in vorgestellt – und gleichzeitig startete der diesjährige Deutsche Hochzeitskongress in Mainz. Und so war das alles bestimmende Thema der Veranstaltung, die mit deutlich verringerter Teilnehmeranzahl und unter verschärften hygienischen Bedingungen stattfand, die Frage:

»Wie geht es weiter für Brautpaare und Dienstleister?«

In Kooperation mit dem Bund Deutscher Hochzeitsplaner hat Wedding Relations – noch während des Kongresswochendes – kurzentschlossen eine Informationswebsite gestartet, die viele Fragen und Unklarheiten für alle sechzehn Bundesländer zusammenfasst und hoffentlich etwas Licht in das Dickicht aus Informationen bringt.

Wedding Relations ist die Full-Service Agentur für Hochzeitsdienstleister. Zum Leistungsspektrum gehören neben den klassischen Beratungs- und Agenturtätigkeiten, vom Corporate Design über Werbematerialien und Websites, PR- und Kommunikationsberatung auch Software-Consulting und Webhosting.

Seit über zehn Jahren sind wir für kleine, mittlere und große Unternehmen verschiedener Branchen im Einsatz und vor allem der Hochzeitsbranche verbunden.

Zur Website

Der Bund deutscher Hochzeitsplaner steht für Qualität in der Hochzeitsplanung. Unsere Mitglieder setzen sich dafür ein, das Bild des Hochzeitsplaners in der Öffentlichkeit positiv zu prägen sowie die Arbeit professioneller Hochzeitsplaner zu unterstützen und zu fördern. Ziel ist es, durch das gemeinsame Engagement das Berufsbild des Wedding Planners zu schärfen und mit unserer Expertise zur Aufklärung über die Arbeitsweise eines kompetenten Hochzeitsplaners beizutragen. Dabei stehen wir sowohl Brautpaaren als auch brancheninternen Dienstleistern und Berufsinteressierten als Ansprechpartner zur Seite.

Zur Website